Mit einer Methode Produkte so entwickeln, dass sie in die Produktion einfließen, ohne diese auszubremsen? Geht das? Und dann auch noch nach Jahren auf Basis der TÜV tauglichen Unterlagen wissen, warum was wann entscheiden wurde – ja!

Die Einführung von Design for Six Sigma hat Spaß gemacht, weil diese Zeit alle Teams aus allen Abteilungen näher zusammen gebracht hat. Es werden bei dieser Firma nun mit klaren Methoden und Werkzeugen die Produkte klar nach „voice of customer“ Analysen entwickelt. Nun wird der weltweite Markt gut durchleuchtet und die unterschiedlichen Anforderungen je nach Land und Kultur sind mit berücksichtigt. Spannend und klärend!

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.